Zusammenfassung des ersten Spieltages der 2. Bundesliga

Viele vergebene Chancen aber auch einige Tore – der erste Spieltag der neuen Saison in der zweiten Bundesliga verheißt eine spannende Spielzeit 2013 / 2014. Hier gibt’s alle Infos zu den einzelnen Spielen zwsichen vergangenem Freitag und Montag.

Freitagsspiele

SV Sandhausen gegen VFR Aalen: Der Gast aus Aalen überzeugte mit mehr Ballbesitz und drei guten Torchancen in den ersten 30 Minuten. Sandhausen hatte zwar auch eine gute Tormöglichkeit, aber auch im zweiten Durchgang behielten die Aalener weiter die Spielkontrolle. Das Spiel endete 0 : 0.

FC Ingolstadt gegen Erzgebirge Aue: In der 25. Minute schoss Sylvestre das erste Tor für Aue. Nach 40 Minuten sah Novikovas gelb/rot. Morales holte ein Auer im Strafraum von den Beinen und den Elfer versenkte dann Sylvestre in der 82. Minute. Lappe schoss in der 85. Minute den 1 : 2 Endstand.

FC St. Pauli gegen 1860 München: In den ersten 45 Minuten gab es kaum Strafraumszenen. Kurz bevor es in die Kabine ging parierte Rzatkowski ein Schuss von Schindler auf der Linie. München kam nach dem Seitenwechsel zu zwei guten Möglichkeiten. Lennert Thy gelang dann in der 80. Minute das 1 : 0.

Samstagbegegnungen

SC Paderborn gegen Kaiserslautern: Die Lauterer hatten in den ersten 45 Minuten mehr Ballkontrolle und kamen auch durch Ring zu einer guten Möglichkeit. Nach der Pause schoss Zoller das Tor in der 68. Minute. Idrissou und Occean vergeben dann zwei gute Chancen in der Schlussphase. Am Ende verliert Paderborn 0 : 1.

1. FC Köln gegen Dynamo Dresden: Poté kam nach 24 Minuten zur ersten guten Möglichkeit. Auch die Kölner bekamen Mitte der ersten Halbzeit ihre Chance. In der 61. Minute köpfte Ujah das erste Tor. Kempe kam in der 78. Minute durch einen Fehler von Horn zum 1 : 1 Endstand.

Sonntagspartien

1. FC Union Berlin gegen VFL Bochum: In der ersten Halbzeit kam Bochum zu drei guten Möglichkeiten. In der 64. Minute versenkte Latza einen Weitschuss. Nemec gelang 22 Minuten später der Ausgleich. Kurz danach verwandelte Maltritz einen Handelfmeter zum 1 : 2 Endstand.

FSV Frankfurt gegen Karlsruher SC: In Hälfte eins hatte Zierreis eine gute Möglichkeit und Karlsruhe kam zu drei Torchancen. Durchgang zwei hatten beide Mannschaften jeweils eine Torgelegenheit ehe Peitz in der 84. Minute den 0 : 1 Entstand nach einer Ecke einlochte.

SpVgg Greuther Fürth gegen Arminia Bielefeld: Weiland traf in der dritten Minute für Fürth und acht Minuten später erhöhte Djurdjic zum 2 : 0. Danach hatte Bielefeld auch noch drei Tormöglichkeiten. Nach der Pause baute Fürth ab und Bielefeld erspielte sich weitere Chancen. Es blieb beim 2 : 0.

Montagsspiel

Fortuna Düsseldorf gegen Energie Cottbus: Benschop und Bellinghausen kamen zu guten Möglichkeiten. Cottbus schoss auch vor der Pause einmal gefährlich aufs Tor. Nach der Pause schoss Reisinger einen Elfer zum 1 : 0 für Fürth.

Google+ Profil der Autorin

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>