Eine spanische Angelegenheit – Das Finale der Champions League 2014

Am 24. Mai 2014 findet auch in diesem Jahr wieder das Finale der Champions League, der Königsklasse des europäischen Fußballs, statt. Ausgetragen wird das Endspiel im “Estadio da Luz”, einem Fußballstadion in Lissabon. Es handelt sich beim diesjährigen Finale um ein echtes Lokalderby, denn im Endspiel stehen die bekannten spanischen Mannschaften Real und Atlético Madrid. Da die Champions League im europäischen Fußball eine sehr große Bedeutung und als wichtigster internationaler Wettbewerb gilt, werden sicherlich auch in diesem Jahr wieder einige Hundert Millionen Menschen das Sportereignis live am Bildschirm verfolgen.

Die Geschichte der Champions League

Bei der UEFA Champions League handelt es sich um einen Wettbewerb, an dem europäische Vereinsmannschaften teilnehmen können. Die Austragung findet dabei unter dem Dach der UEFA statt. Die Bezeichnung Champions League gibt es allerdings erst seit der Saison 1992/1993, denn zuvor wurde der Wettbewerb als “Europapokal der Landesmeister” bezeichnet. Der Austragungsmodus hat sich in der Vergangenheit mehrmals geändert und beinhaltet aktuell, dass zunächst einmal 32 Mannschaften am Wettbewerb teilnehmen. Die Teams werden in acht Gruppen mit jeweils vier Mannschaften eingeteilt, wobei die jeweiligen Ersten und Zweiten einer jeden Gruppe die Achtelfinalspiele austragen. Mit Ausnahme des Finales gibt es während der K.O.-Phase jeweils ein Hin- und ein Rückspiel.

Die Historie der beiden Finalteilnehmer

Schaut man sich die Historie der beiden Finalgegner an, so unterscheiden sich diese erheblich. Während Atlético Madrid die Champions League noch nie gewinnen konnte, gelang Real Madrid dies bereits dreimal, nämlich in den Jahren 1998, 2000 und 2002. Darüber hinaus waren die “Königlichen” sechsmal Sieger im Europapokal der Landesmeister. Immerhin gelang Atlético 2010 und 2012 der Sieg in der UEFA Europa League.

Wer hat die größeren Siegchancen?

Nach Auffassung der meisten Experten bestreiten am 24. Mai zwei Mannschaften das Finale, deren Chancen auf den Sieg relativ gleich verteilt sind. Zwar gilt Real Madrid als leichter Favorit, aber dennoch dürften die Siegchancen für jeden der beiden Vereine bei 50:50 stehen. Für Real sprechen vor allem die absoluten Topstars, allen voran natürlich Cristiano Ronaldo. Atlético zeichnet sich hingegen durch seine Kompaktheit, Spielstärke und eine sehr gute Abwehr aus. In der aktuellen Saison trafen die beiden Mannschaften bereits viermal aufeinander, nämlich in der Primera División sowie im spanischen Pokal “Copa del Rey”. Bei diesen Duellen gab es ein Remis, einmal siegte Atlético und im Pokal ging Real (Hin- und Rückspiel) zweimal als Sieger vom Platz.

Das diesjährige Endspiel der Champions League wird demzufolge von nahezu allen Fußballfans mit Spannung erwartet.

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>