Der Durchschnittsfußballer – Statistiken im Überblick

Der Fußball begeistert in Deutschland nicht nur unzählige Menschen, sondern ist auch ein medienwirksames Spektakel, was ausreichend analysiert und im Nachhinein mit Statistiken versehen wird. Fußballspieler werden schon ab der 3. Bundesliga damit konfrontiert, dass ihre Leistung nach einem Spiel unter der Lupe genommen wird. So fällt schnell auf, wer zu wenig läuft, aber auch wer besonders viele Ballkontakte hat und natürlich auch wer die meisten Tore schießt. Einige dieser Statistiken liefern durchaus überraschende Ergebnisse

Ein Torwart der Bundesliga, der auch über mindestens 90 Prozent der Spiele gesetzt ist, legt im Schnitt 90 Torschussparaden hin, der Spitzenreiter war in der Saison 2013 Ron-Robert Zieler (Hannover 96) mit 146 Paraden. Der Durchschnitt wird zum Teil erheblich von Manuel Neuer (FC Bayern) und Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund) gedrückt, da diese aufgrund der klasse Arbeit ihrer Vorderleute einfach weniger Torschüsse auf den eigenen Kasten bekommen. Torschüsse werden im Schnitt übrigens circa 70 pro Saison abgegeben, wobei auch hier immer die Rotation des Vereins entscheidet, zumindest wenn man auch nur die häufig spielenden Stürmer/Mittelfeldspieler betrachten möchte. Vorlagen werden pro Saison circa 8 abgegeben von Spielern, die regelmäßig in der Stammformation zu finden sind. Diese Rangliste wird natürlich vorwiegend von Vertretern der führenden Mannschaften angeführt, da die Werte auch mit den Torjäger-Werten korrelieren. Im Schnitt haben Fußballer übrigens nur 4 Sekunden Zeit, sich auf eine komplett neue Spielsituation einzustellen.

Das Durchschnittsgewicht eines Fussballers beträgt 78,87 Kilogramm, im Schnitt laufen die Bundesligisten 10,50 Kilometer pro Spiel. Sie summieren dabei 55,02 Ballkontakte und spielen 34,02 Pässe, wovon aber nur rund 28 den Mitspieler erreichen. Erstaunlich ist außerdem, wie viel öfter Bundesligisten im Vergleich zu Spielern aus der 2. Bundesliga sprinten. Die Spieler aus der Bundesliga sprinten im Schnitt 14,35 Mal pro Spiel, während Vertreter der 2. deutschen Liga lediglich 11,77 Mal zum Sprint ansetzen. Die Maßstäbe können durchaus auch auf die Qualität der entsprechenden Liga übertragen werden. Weniger Unterschied besteht zumindest beim Kilokalorienverbrauch zwischen den Ligen. Ein 75 kg schwerer Spieler verbraucht in 90 Minuten rund 1.300 kcal, wenn davon ausgegangen wird, dass er 10 km zurücklegt. In Champions-League Spielen mit hohem Niveau legen Spieler häufig sogar 10,5 – 12 km zurück, dann würden sich natürlich auch die verbrauchten Kilokalorien erhöhen. Am häufigsten werden dabei der Muskulus Rectus femoris (Oberschenkelstrecker), die Waden und die Adduktoren beansprucht.

Im Schnitt beenden Fußballer ihre aktive Karriere mit 34,7 Jahren, zumindest wenn man ausschließlich die Profis betrachtet. Spieler in unteren Ligen weisen natürlich einen wesentlich geringeren Schnitt auf, da viele bereits Anfang 20 bemerken, dass das mit der Profikarriere nichts mehr wird und man vom Kicken in den unteren Ligen nicht leben kann. Betrachtet man die deutsche Bundesliga kommt man übrigens auf einen Altersschnitt von nicht einmal 26 Jahren. Die durchschnittliche Körpergröße eines Fußballers schwankt übrigens stark nach seiner Position. Die Riesen unter den Fußballern, die Torhüter, messen im Schnitt 188,10 cm, während die Mittelfeldspieler die Winzlinge darstellen, mit lediglich 179,01 cm. Stürmer bringen immerhin 181,32 cm aufs Maßband, während Abwehrspieler eine 182,90 cm als Durchschnitt erreichen.

Weniger stark unterscheidet sich das Gehalt der Ligen, wobei das durchaus überraschend ist. Die Gehälter im Fussball bestehen keinesfalls nur aus den Maßstäben, die ein Ribery, Robben, Schweinsteiger oder Huntelaar setzen. Der Durchschnitt in der Bundesliga liegt nach offiziellen Statistiken der Spielergewerkschaft VdV bei gerade einmal 20.000 bis 25.000 Euro netto Grundgehalt. In der 2. Bundesliga gibt es immerhin noch 7.000 bis 15.000 Euro – wobei hier kaum Erfolgsprämien (außer für den Aufstieg) vergeben werden.

Google+ Profil der Autorin

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>